NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Newsletter-Archiv > 

Newsletter der NABU Kreisgruppe Wesel 7-2011

Titelgrafik 10.11.2011 Herbstfärbung-Buchenwald

NABU-Kreis Wesel Newsletter 7-2011

Wesel, 13. November 2011

 

Liebe Naturschützerin, lieber Naturschützer,

nach längerer Pause erhalten Sie endlich wieder einen NABU-Newsletter. Aufgrund der zur Zeit noch unklaren Vorstandssituation sind in den vergangenen Wochen manche Aufgaben vom Vorstand nicht erledigt worden, so auch unser Newsletter. Ich gehe aber davon aus, dass diese für alle Beteiligten unbefriedigende Situation mit den lang ersehnten Vorstandswahlen am kommenden Samstag, den 19.11.2011 um 15:30 Uhr, endlich vorbei ist, und der dann neu gewählte Vorstand sich wieder voll und ganz auf die eigentliche Naturschutzarbeit konzentrieren kann.

Damit die NABU-Kreisgruppe Wesel einen gut funktionierenden Vorstand bekommt, der auch von den Mitgliedern auf breite Unterstützung zählen kann, hoffen wir auf die zahlreiche Teilnahme vieler Mitglieder.

Kommen auch Sie daher am 19.11., um 15:30 Uhr in die Aula des Konrad-Duden Gymnasiums, Barthel-Bruyn-Weg 54 in 46483 Wesel und wählen Sie Ihren Vorstand für die nächsten vier Jahre.

Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis (wenn griffbereit) und Ihren Personalausweis mit, da nur stimmberechtigte Mitglieder an den Vorstandswahlen teilnehmen können. Die Tagesordnung finden Sie unter www.nabu-Wesel.de/Mitgliederversammlung.jsp.

 

Was gibt es sonst noch Neues im NABU?

Windenergieanlagen in Büderich

Windenergieanlage Büderich ist fertiggestelltIn der vergangenen Woche hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf den Antrag des NABU auf Aussetzung der Baugenehmigung im Eilverfahren abgewiesen. Die Windräder stehen und können demnächst in Betrieb gehen. Das Hauptverfahren ist jedoch noch offen. Wie es weitergeht, lesen Sie auf www.nabu-wesel.de/Baustopp Windkraftanlage.jsp

 

Kritischer Waldspaziergang in Voerde-Friedrichsfeld mit dem NABU-Landesvorsitzenden Josef Tumbrinck

Am NABU-Stand im Babcockwald - Uwe HeinrichIn Voerde haben sich am 22. Oktober fast 50 interessierte Menschen zu einem Waldspaziergang mit dem NABU Landesvorsitzenden Josef Tumbrinck im Babcockwald eingefunden. Sie wollten sich selbst ein Bild von dem Wald machen, der zu etwa einem Drittel abgeholzt und einer neuer Sportplatzanlage weichen soll. Sie bekamen einen etwa 60 Jahren alten Eichen-Birken Mischwald mit zahlreichen älteren Eichen zu sehen, von denen einige sogar deutlich über 150 Jahre sind. „Derartige Planungen, bei denen wertvoller Wald in dieser Größenordnung abgeholzt werden soll, sind mir aus dem ganzen Land nicht bekannt“, sagte Josef Tumbrinck zu den Planungen der Stadt Voerde. Der NABU wird sich intensiv um dem Schutz dieses Waldes bemühen. Mehr dazu unter www.nabu-wesel.de/Babcockwald.jsp

 

Es ist wieder Igelzeit

Die lang anhaltende milde Witterung hat vielen jungen Igeln sicher noch die Chance gegeben, sich genügend Winterspeck zuzulegen. Sollten Sie jetzt noch einen Igel finden, so braucht er vermutlich keine Hilfe. Nahrung finden die Igel bei den milden Temperaturen meist noch reichlich. Erst bei frostigen Temperaturen müssen Sie helfen. Mehr Informationen können Sie lesen unter www.nabu-wesel.de/igelhilfe.jsp.

 

Suchen Sie einen Termin? Wollen Sie wissen, was in Ihrer Nähe in Sachen Natur angeboten wird? Dann schauen Sie doch mal in unsere Termindatenbank. www.NABU-Wesel.de/Termine.jsp

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien noch ein paar schöne Herbsttage.

Ihre NABU-Kreisgruppe Wesel

 

Frank Boßerhoff (Referent für Öffentlichkeitsarbeit)

 

 

Freybergweg 9, 46483 Wesel

Telefon: 02 81 - 164 77 87

Fax: 02 81 - 962-52 22

e-Mail: Info@NABU-Wesel.de

 

 

 

Datenschutzhinweis:

Diese eMail wurde Ihnen zugesandt vom Naturschutzbund Deutschland (NABU), Kreisgruppe Wesel e.V., Freybergweg 9, D-46483 Wesel. Vorsitzende sind Matthias Bussen, Gerd Böllerschen und Stefanie Trautmann.

Diese Nachricht wurde durch einen Virenscanner auf Viren und sonstigen schädlichen Inhalt geprüft, jedoch wird keinerlei Haftung für Schäden wegen Viren übernommen. Auch wird keine Haftung für Schäden übernommen, die aus einer Veränderung des Inhalts dieser Nachricht durch Dritte entstehen können. Wenn Sie auf diese Nachricht antworten, beachten Sie bitte, dass durch innerbetriebliche Regelungen Ihre eMail eventuell auch durch einen anderen als den bezeichneten Adressaten gelesen werden kann.

 



Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...



Zum Newsletter-Archiv

Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
© 2022 NABU Kreisgruppe Wesel