NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Archiv > 2017 > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Archiv 2017
  • Mitgliederversammlung
  • Kopfbaumschnitt in Diersfordt
  • Menschenaffen - Ihr Schicksal ist unseres
  • Naturdetektive 2017
  • 40 Jahre Kreisgruppe Wesel
  • Stunde der Wintervögel 2017
  • Waldorfschüler bauten Steinkauz-Nisthilfen
  • "JuLeiCa"-Kurse in 2017
  • Naturdetektive auf Pirsch im Wohnungswald
  • Frühlingsforscher knacken Rätsel


  • Werkgruppe der Waldorfschule in Eppinghoven baute Steinkauz-Nisthilfen

    Die Waldorfschule in Dinslaken-Eppinghoven hat schon bei mehreren Projekten erfolgreich mit der NABU-Gruppe in Voerde zusammengearbeitet. Es begann mit zwei „Mitmachaktionen“ bei Obstbaum-Pflanzprojekten zur Erhaltung und Verbesserung von Streuobstwiesen in den Voerder Rheindörfern. Dabei haben Schüler zweier Klassen gemeinsam mit ihren Lehrern und einigen Eltern im Februar 2011 und bei einem zweiten Projekt im Dezember 2013 kräftig mitgeholfen, etwa 50 Hochstamm-Obstbäume als Ersatz für alte, zerbrochene Obstbäume zu pflanzen.

     

    Zur Erinnerung an die Projekte und die Mitarbeit wurde dann vom NABU ein großes leeres „Insektenhotel“ vorbereitet und in Voerde-Löhnen in einer der Streuobstwiesen aufgestellt. Die Werkgruppe der 7. Klasse von Fr. Müller übernahm dazu die Aufgabe, vorbereitete Elemente mit geeigneten Insekten-Nisthilfe-Materialien zu füllen bzw. anzufertigen, die dann am 19.06.2015 von den Schülern und Schülerinnen vor Ort eingebaut und das Insektenhotel damit seiner Aufgabe übergeben wurde.
     
    In dem jetzt gerade durchgeführten Projekt ging es darum, dass die Werkgruppe der 8. Klasse sich vorgenommen hatte, einige Nisthilfen für den Charaktervogel unserer Niederrheinlandschaft - für den Steinkauz, zu bauen. Diesem geht es nämlich zunehmend schlechter, bedingt durch häufige Zerstörung seines Lebensraumes, aber auch durch Mangel an geeigneten natürlichen Baumhöhlen, wie sie z.B. in alten Streuobstgärten zu finden sind. Erfreut über diese Idee, den Steinkäuzen helfen zu wollen, bot die NABU-Gruppe gerne ihre Hilfe an, indem sie einen Bauplan und einen Musterkasten zur Verfügung stellte und die für den geplanten Bau notwendigen Lärchen-Holzteile als Bausätze vorbereitete, und die weiter notwendigen Schrauben, Nägel, Scharniere und Kunststofffolien für die erforderliche Dachbedeckung besorgte. Die eigentliche Endbearbeitung und die notwendigen Baumaßnahmen wie das Messen, Bohren, Schrauben, Nageln usw. wurden von den etwa 14-jährigen Jungen und Mädchen unter Aufsicht ihrer Lehrerin, Frau Anke Müller, in vollkommen selbstständiger Eigenarbeit durchgeführt. Jetzt, am Ende der Bauzeit, konnte der NABU sehr erfreut und dankbar am 30.11.2016 die fertigen Steinkauz-Nisthilfen in Empfang nehmen.
    Für das kommende Jahr ist bereits vorgesehen, im Februar/März gemeinsam mit der Werkgruppe einen Besuch in einem Steinkauzrevier in Voerde durchzuführen und sich dort die abendliche Balz der Steinkäuze anzuhören.
    Und für das nächste Schuljahr wird von Fr. Müller und der Waldorfschule schon geplant, dass dann eine 6. Klasse im Werkunterricht wieder ein recht großes, modernes „Insekten-Hotel“ gestalten und bauen wird.
    Die NABU-Gruppe Voerde freut sich schon auf weitere, gute Zusammenarbeit. 
     

     Steinkauz

      Lebensraumverlust setzt dem Steinkauz auch am Niederrhein schwer zu.

      Foto: Peter Malzbender

      

     Steinkauzröhren selbst gebaut
      Stolze Präsentation der fertigen Steinkauz-Nisthilfen.
      Foto: Günther Kalisch

      

     Steinkauz
      Die Nistmöglichkeit wird begutachtet.
      Foto: Peter Malzbender

     

     

    Artikel von Günther Kalisch im Januar 2017


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel