NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen 2021 > 

Hauptmenü

  • Wohin laufen sie denn?
  • Steinkauz braucht Hilfe
  • Saisonstart in der NABU-Naturarena am 02. Mai 2021 entfällt
  • Vogelzählaktion „Stunde der Gartenvögel“ vom 13. bis 16. Mai 2021
  • Saisonstart in der NABU-Naturarena
  • Schmetterlingstag in der Naturarena
  • Blumenwiese und Klimakatastrophe – Was wir tun können
  • NABU rettet flugunfähigen Jungstorch
  • Wo Igel, Eidechsen und leckere Früchtchen sich treffen – Tag der offenen NABU-Naturarena am 05.09.2021
  • Rhine CleanUp 2021
  • Was man sofort für schwache und kleine Igel tun kann
  • Alpener Streuobstwiesen findet endlich wieder statt
  • Saisonende Naturarena 2021


  • Igel in Not - NABU Wesel gibt Tipps

    Täglich rufen besorgte Bürger wegen verletzter oder kleiner Igel in der Geschäftstelle in Wesel an.

     

    Die Igel-Pflegestellen im Kreis Wesel haben schon einen großen Zulauf. Deshalb bietet der NABU auf dieser Seite Sofortmaßnahmen an, womit jedermann Igeln weiter helfen kann.

     

    Zudem gibt Igel-Fachfrau Norma Heldens montags bis freitags zwischen 9:00 - 13:00 Uhr wertvolle Tipps und Beratung am Telefon zum Thema Igel (Tel. Nr.: 0281 - 1647787).

     

    Falls ein Igel am Wochenende gefunden wird und verletzt oder krank ist, muss dieser so schnell wie möglich zum Tierarzt. Auch geschwächte Tiere sollten in menschliche Obhut genommen werden. Montags kann unsere Igel-Fachfrau dann weitere Tipps geben und wenn es möglich ist, eine Pflegestelle vermitteln.

     

    Ein Merkblatt zur Soforthilfe und Pflege (PDF-Datei) ist angehängt, dort finden Sie alle notwendigen Informationen.

     

     
     Foto: B. Neuhaus
     


    PDF-Datei Igel gefunden

    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2021 NABU Kreisgruppe Wesel