NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Tiere & Pflanzen > Vögel und Vogelbeobachtung > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Steinkauz
  • Brandgans
  • Eisvogel
  • Flussseeschwalbe
  • Mäusebussard
  • Mauersegler
  • Rauchschwalbe
  • Rebhuhn
  • Rotkehlchen
  • Schleiereule
  • Schwarzspecht
  • Turmfalke
  • Wacholderdrossel
  • Zaunkönig
  • Steppenkiebitz Erstnachweis am NdRh.
  • Jetzt Nisthilfen aufhängen!
  • Vogelbeobachtung / Birdwatching
  • Vögel des Jahres
  • "Stunde der Gartenvögel"
  • Vogelführer für iPhone und iPod
  • Waldkäuze
  • Schwalbenfreundliches Haus
  • Feldvögel sind bedroht
  • Störche sind wieder da ...
  • Gänsesäger in Hünxe
  • Störche am Niederrhein
  • Rothalsgans im Rheinvorland bei Bislich
  • Wo sind die Vögel?
  • Kiebitz
  • Niederrhein - kein Wintermärchen
  • Der Uhu ist wieder heimisch
  • Stunde der Gartenvögel 2018
  • Ergebnis Stunde der Gartenvögel 2018
  • Wildgänse
  • Hitzewelle schrumpft Storchennachwuchs
  • Waldkäuze ausgewildert


  • Vogelführer für iPhone und iPod

     

    Vögel einfach unterwegs bestimmen /
    Zusatzfunktion „Stunde der Wintervögel/Gartenvögel“

    Vögel_IPhone_groß

     

    Wie oft passiert es, dass man in der Natur unterwegs ist und wieder eine Vogelart entdeckt, über die man mehr wissen möchte. Doch im Rucksack ist neben Proviant und einer Regenjacke kein Vogelführer zu finden. Dieser wurde leider vergessen und steht noch zu Hause im Regal.


    Die Navigation durch die Inhalte des Online-Vogelführers ist einfach.

    Jetzt gibt es eine Möglichkeit, Vögel direkt auf dem Ausflug auch ohne Buch zu bestimmen und gleichzeitig umfassende Informationen über den Vogel zu erhalten. Für Besitzer eines iPhones oder iPod-Touch gibt es den schon bekannten Online-Vogelführer vom NABU nun auch als mobile Anwendung.

    Wer den Online-Vogelführer bereits kennt, wird sich auch auf seinem Mobiltelefon oder iPod sehr schnell zurechtfinden. Denn das Prinzip ist das Gleiche. Sie geben einfach die Merkmale, die zum gesuchten Vogel passen, ein und schon werden verschiedene Vorschläge gemacht. Je mehr Merkmale wie Lebensraum, Schnabel, Beine, Größe oder Gefieder angegeben werden, desto kürzer wird die Ergebnisliste der in Frage kommenden Vögel.

     

    Vögel_IPhone_Navigation
    Die Navigation durch die Inhalte des Online-Vogelführers ist einfach.
    Alle Informationen des Online-Vogelführers gibt es nun auch im handlichen Format für unterwegs.

     

    Das Navigieren durch die Inhalte funktioniert intuitiv und ist einfach verständlich. Auch der mobile Vogelführer führt sämtliche in Deutschland heimischen Vogelarten auf. Texte und Bilder wurden mit freundlicher Unterstützung vom Kosmos-Verlag zur Verfügung gestellt. Auf den rund 250 Steckbriefen sind weitere Informationen auf den Internetseiten des NABU verlinkt. Für die bekanntesten 40 Gartenvögel und alles Vögel des Jahres sind auch die Vogelstimmen verfügbar.



    Vogelführer kostenlos herunterladen
    Der NABU-Vogelführer ist im App Store für alle frei verfügbar. Wer nach „Vogelführer“ sucht, wird schnell fündig. Nach Download und Synchronisieren mit dem eigenen Gerät, findet sich das Vogelführer-Symbol neben den weiteren Programmen auf dem Display von iPhone oder iPod wieder. Es ist leicht zu erkennen an der Lupe und dem Vogel.
    NABU-Vogelführer kostenlos herunterladen

    Der Link führt ins Leere? Installieren Sie iTunes.


    Gefällt Ihnen das Programm?
    Der NABU hat sich bewusst dafür entschieden, den Vogelführer allen Interessierten umsonst zur Verfügung zu stellen. Wer gerne Dankeschön sagen möchte, kann dem NABU durch eine Spende ganz einfach etwas zurückgeben. Auch kleine Beträge können viel bewirken. Denn am Ende zählt doch nur die Summe.

    Spenden Sie für Mensch und unsere Natur und unterstützen Sie die Arbeit der NABU-Aktiven.

     

    mehr Jetzt online spenden!

     

    Quelle: www.NABU.de

     



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel