NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Archiv > 2004 > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Naturdetektive
  • Das Kreisjugend-Zeltlager 2004
  • Erörterungstermin Bergwerk Walsum
  • Second-Hand-Markt 2004
  • Landschaftswacht
  • Rheinlandtaler
  • Schulgarten Holzwegschule
  • Neue Gruppe der WNJ
  • 20. Umwelttage
  • 2. Entsiegler-Runde erfolgreich beendet
  • Einstieg in die Winter-Entsiegler
  • Weihnachts-FrESmaTa
  • Sommer 2004
  • Greifvogelstation in Wesel
  • Jahresbericht 2004
  • Kampagne ’Wissen Wohin’
  • Preisverleihung im ZDF
  • Sommerferien 2004 auf Borkum
  • Preisverleihung
  • Pressemitteilung der NABU-Ortsgruppe Hamminkeln vom 22.09.2004
  • Naturschutzpreis
  • NABU – Aufruf an die Dinslakener und Voerder Bevölkerung
  • Bebauung am Rigaud`s Busch – Hellefisch ?
  • NABU fordert neue Erörterung
  • Trinkwasserschutz
  • Deutsche Steinkohle greift Dinslakener Wasserrecht an
  • Tierpräparationen
  • Hilfe für den Hasen


  • Naturschutzpreis

    Kindergruppen in Voerde werden für ihren Einsatz geehrt

    Die Naturschutzjugend in Voerde wurde Preisträger des diesjährigen Naturschutz-wettbewerbes, der von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem ZDF seit 2001 vergeben wird. Bei der Aktion ‚muna - Mensch & Natur’ wurden auch in diesem Jahr fünf Privatpersonen und Initiativen ausgezeichnet, die sich ehren-amtlich für Projekte zur Erhaltung und Förderung der Natur engagierten. Eine Jury aus Vertretern führender deutscher Naturschutz- und Umweltverbände (BUND, Euronatur, NABU, WWF) und weiteren Experten hat Ende Oktober aus den eingesandten Bewerbungen die Preisträger ausgewählt.

    Die Kindergruppen aus Voerde, unter der Leitung von Frau Lindau, konnten sich bei der Vielzahl der Bewerbungen durchsetzen und mit ihrem Engagement überzeugen.  Die NAJU Voerde wurden Sieger in der Kategorie: Kinder und Jugend.

    Mit einem von insgesamt fünf Preisen auf Bundesebene hat keiner aus der NAJU Voerde wirklich gerechnet. Als dann der Anruf vom ZDF kam, der zum Sieg in der Kategorie „Kinder- und Jugendgruppen“ gratulierte, war die Freude groß.

    Muna wirbt für den ehrenamtlichen Naturschutz, da auch hier wie in anderen Bereichen, die auf die Unterstützung durch ehrenamtliches Engagement angewiesen sind, das Interesse der Mitbürger, sich aktiv zu beteiligen, stark rückläufig ist. Diesem Trend möchte ‚muna’ entgegen wirken und setzt einen starken Akzent in Sachen Naturerhaltung und -bewahrung. Durch die Würdigung einzelner Bürger soll Akzeptanz und Bereitschaft für ehrenamtliches Engagement in Sachen „Natur“ gefördert werden. Dabei gilt das besondere Interesse der jungen Generation da sie Einfluss auf die Umwelt von morgen nimmt. „Muna – Mensch und Natur“ wird seit 2001 einmal jährlich von der DBU und dem ZDF vergeben.

    Die offizielle Preisverleihung fand am 14. November 2004 in einer Sonderausgabe von „ZDF umwelt“ um 13:15 Uhr statt, bei die Preisträger und ihre Projekte in einem kurzen Sendebeitrag vorgestellt werden. Dazu waren Dreharbeiten vor Ort erforderlich, bei denen die Kinder mitwirken durften.

    Die eigentliche Preisverleihung fand bereits am 12.11.04 – zwei Tage vor der Fernsehsendung - in Magdeburg während einer Schifffahrt auf der Elbe statt.  Verstärkung  hatte Frau Lindau durch Frau Hildebrand und Herrn Majewski von der NAJU-Bundesvertre-tung Berlin. Es waren viele Leute da, es wurde in mehreren Durchgängen gefilmt und weil ja selten alles glatt geht.

    Herr Andres, der Moderator der Sendung „Umwelt“ staunte, dass  in Voerde „das Brennholz auf den Bäumen“ wächst – er kannte Kopfbäume nicht einmal.

     

       

     

    Dr. Fuellhaas vom Zentrum für Umweltkommunikation der DBU betonte noch einmal, dass die Jury besonders von dem über den Naturschutz hinausgehenden sozialen Engagement der NAJU Voerde beeindruckt und dies letztlich ausschlaggebend für den Sieg war.


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel