NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Archiv > 2004 > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Naturdetektive
  • Das Kreisjugend-Zeltlager 2004
  • Erörterungstermin Bergwerk Walsum
  • Second-Hand-Markt 2004
  • Landschaftswacht
  • Rheinlandtaler
  • Schulgarten Holzwegschule
  • Neue Gruppe der WNJ
  • 20. Umwelttage
  • 2. Entsiegler-Runde erfolgreich beendet
  • Einstieg in die Winter-Entsiegler
  • Weihnachts-FrESmaTa
  • Sommer 2004
  • Greifvogelstation in Wesel
  • Jahresbericht 2004
  • Kampagne ’Wissen Wohin’
  • Preisverleihung im ZDF
  • Sommerferien 2004 auf Borkum
  • Preisverleihung
  • Pressemitteilung der NABU-Ortsgruppe Hamminkeln vom 22.09.2004
  • Naturschutzpreis
  • NABU – Aufruf an die Dinslakener und Voerder Bevölkerung
  • Bebauung am Rigaud`s Busch – Hellefisch ?
  • NABU fordert neue Erörterung
  • Trinkwasserschutz
  • Deutsche Steinkohle greift Dinslakener Wasserrecht an
  • Tierpräparationen
  • Hilfe für den Hasen


  • Dr. Hermann-Klingler-Preis

    Naturschutzjugend in Voerde erhält besondere Auszeichnung

    Dass Umweltschutz nicht immer ’von oben’ organisiert und ausgeführt werden muss, zeigte die NAJU Voerde: die rund 40 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren erhielten für ihr Engagement den vom NABU ausgeschriebenen Dr. Hermann-Klingler-Preis 2003. Die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 1995 einmal im Jahr an Kinder oder Jugendliche in NRW vergeben, die sich auf besondere Art und Weise im Natur- und Umweltschutz bewähren. So wurde die umfangreiche Dokumentation der vielfältigen Arbeit der jungen Voerder kurzerhand eingesandt und von der Jury – bestehend aus der Familie Klingler und dem Landesvorstand des NABU NRW entsprechend honoriert. Der Preis ging zum ersten Mal in den Kreis Wesel.

    Neben den Kindern waren bei der Preisübergabe deren Eltern und Betreuer, die Jury sowie der Bürgermeister Herr Leonhard Spitzer anwesend als Frau Klingler, die Witwe des Preis-stifters, am Samstag, den 24. Januar 2004 in einer Feierstunde den Scheck im festlich geschmückten Pavillon der evangelischen Kirchengemeinde Götterswickerhamm samt Urkunde überreichte.

    Die Jury zeigte sich von der Lebendigkeit, der Vielfalt und dem Ideenreichtum des Engagements beeindruckt. „Es war eine tolle Mappe, in der alles drin war, was das Herz eines Naturschützers erfreut,“ begründete Landesvorsitzender Josef Tumbrinck die Entscheidung des NABU „ mit ihren Aktionen haben die Kids das NABU-Motto ’Für Mensch und Natur’ eindrucksvoll mit Leben gefüllt.“ Herr Bürgermeister Spitzer forderte die Kinder auf, genauso weiter zu machen wie bisher.

    Ein so großer Erfolg motiviert natürlich auch. So hat Ursula Lindau, die Leiterin der NAJU – Kids schon wieder ein volles Programm geplant.  Der persönliche Wunsch von Frau Lindau ist, dass aus den kleinen später große’ Naturschützer werden.

    Der Beitrag basiert auf einem Artikel von Frau Lindau, erschienen im Naturspiegel, Heft 54

    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel