NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Archiv > 2015 > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Meldungen auf der Startseite 2015
  • Tatendrang 2016 erschienen
  • Naturdetektive 2015
  • Naturdetektive - Bildergalerie 1
  • Naturdetektive - Bildergalerie 2
  • Weihnachtsmarkt in Dinslaken 2015
  • Wildpferde und Nachtgreifen am 26.04.2015
  • Wildpferde und Wildgänse-Exkursion 08.02.2015
  • Umwelttag Moers
  • Mitgliederversammlung 2015
  • Obstbaumprojekt Voerde
  • Pflegearbeiten in Rheinberg-Orsoy
  • Handy-Sammelaktion der Sparkassen am Niederrhein
  • Greifvogelstation Erlebnisbericht
  • Wildkräuterveranstaltung


  • Exkursion zu Wildpferden und Wildgänsen

    Die Kreisgruppe Wesel im Naturschutzbund Deutschland (NABU) veranstaltet am Sonntag, 8. Februar eine ganztägige Busexkursion zu Wildpferden, die in einem traumhaften Auegebiet in den Niederlanden, vollkommen frei, in beeindruckenden Herden leben. Die ersten Fohlen des Jahres sind auch schon da. Ebenso werden mit dem Bus entlang des Rheins, in niederrheinischen Gefilden, Rastplätze der arktischen Wildgänse aufgesucht. Aber auch andere Wintergäste sollen behutsam und ausgiebig beobachtet werden..

     

     Wildpferde
    Foto: Peter Malzbender

     

    Die Exkursion leitet der erfahrene Feldornithologe Peter Malzbender.

    Die Exkursionsgebühr beträgt 25 Euro pro Person.

    Den Teilnehmern wird empfohlen etwas Tagesproviant, wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und - falls vorhanden - Fernglas, Fotoapparat und Bestimmungsbuch mitzubringen.
     

    Der Bus startet um 8:00 Uhr am Bahnhof in Moers, um 8.30 Uhr am Bahnhof in Dinslaken und um 8.45 Uhr am Bahnhof in Wesel.

    Die Teilnehmer sind gegen 17:00 und 18:00 Uhr zurück an ihrem Ausgangsort.

     

    Verbindliche Anmeldungen unter Tel.: 0281-4609228 (täglich zwischen 17 und 20 Uhr ) oder per Mail: pmalzbender (at) gmail.com



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel