NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Archiv > 2019 > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Archiv 2019
  • Stunde der Wintervögel 2019
  • Mitgliederversammlung NAJU 2019
  • Mitgliederversammlung NAJ Kreis Wesel
  • Amphibiensaison 2019 hat begonnen
  • NAJU im Karneval
  • Heckenpflanzung Orsoy
  • Wintervögel-Zählaktion am Hof Emschermündung
  • NABU auch 2019 weiter auf Werbetour
  • Ministerin Svenja Schulze (SPD) überzeugte in Wesel
  • Ordentliche Mitgliederversammlung
  • NABU fordert deutliche Reduzierung des Kiesabbaus in den Kreisen Wesel und Kleve
  • Waldohreule erfolgreich aufgepäppelt
  • Weißstörche eröffnen frühzeitig Brutsaison
  • NABU lädt zum Vortrag ein
  • Jetzt geht's los
  • NABU-Kindergruppe sammelte Müll am Rhein bei Voerde-Möllen
  • Saisonstart in der NABU-Naturarena am 05. Mai 2019
  • Dem Wassergetier auf der Spur
  • Bei den Frühlingsforschern ganz vorn: NABU-Kindergruppe Dinslaken-Hiesfeld
  • Naturschutz-Nachwuchs erkundet die Lippe
  • Sommerpfeile und Sonnenflieger - die Libellen in der NABU-Naturarena in Wesel
  • Begeisterte NABU-Naturdetektive am Rotbach


  • Hand in Hand am Kuhteich in Orsoy

    NABU Rheinberg und NAJU Kreis Wesel gemeinsam aktiv

    Gruppenbild nach dem Mittagessen - Heinz Nühnen

    Am Samstag waren de NABU Rheinberg und die NAJU Kreis Wesel gemeinsam aktiv am Kuhteich in Orsoy. Zu Beginn beschnitt Wilfried Ingensiep einige Obstbäume.

    Pflanzung - Heinz Nühnen

    Außerdem war in Orsoy offenbar auch die eine oder andere Orsau unterwegs, denn entlang des Stadtwalls sammelten die eifrigen Rheinberger Naturschützer um Silvia Öhlinger einen ganzen Haufen Müll zusammen.
    Pflanzen und Gießen - Heinz Nühnen

    Die jungen Mitstreiter von der NAJU pflanzten unterdessen 115 Weißdornsträucher ein, um die alte löcherig gewordene Hecke wieder zu vervollständigen. Überall, wo ein Flatterband die Lücken markierte, kam ein neuer Setzling hin. Gleich im Anschluss wurden die frisch gesetzten Weißdorne noch gewässert, damit sie auch gut angehen, zeigten sie doch bereits das erste Blattgrün.
    Mittags gab es eine kräftige gestifte Gulaschsuppe zur Stärkung. Anschließend wurden die letzten Setzlinge gepflanzt und aufgeräumt.
    Wie immer in Rheinberg, ein perfekt organisierter Einsatz, an dem alle Teilnehmer ihren Spaß hatten - und das Wetter hatte auch noch mitgespielt, begannen die Sturmböen und Hagelschauern doch erst eine Stunde nach Arbeitsende.

     

    Text: Uwe Heinrich

    Fotos: Heinz Nühnen



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel