NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen 2019 > 

Hauptmenü

  • Wintervögel-Zählaktion am Hof Emschermündung
  • Rheine Cleanup in Wesel
  • NABU auch 2019 weiter auf Werbetour
  • Ministerin Svenja Schulze (SPD) überzeugte in Wesel
  • Ordentliche Mitgliederversammlung
  • NABU fordert deutliche Reduzierung des Kiesabbaus in den Kreisen Wesel und Kleve
  • Waldohreule erfolgreich aufgepäppelt
  • Weißstörche eröffnen frühzeitig Brutsaison
  • NABU lädt zum Vortrag ein
  • Jetzt geht's los
  • NABU-Kindergruppe sammelte Müll am Rhein bei Voerde-Möllen
  • Saisonstart in der NABU-Naturarena am 05. Mai 2019
  • Dem Wassergetier auf der Spur
  • Bei den Frühlingsforschern ganz vorn: NABU-Kindergruppe Dinslaken-Hiesfeld
  • NABU warnt: Tödliche Gefahr durch Kunststoffbänder
  • Naturschutz-Nachwuchs erkundet die Lippe
  • Sommerpfeile und Sonnenflieger - die Libellen in der NABU-Naturarena in Wesel
  • Begeisterte NABU-Naturdetektive am Rotbach
  • Kühe müssen auf die Weide
  • Tag der offenen Tür in der NABU-Naturarena
  • Da sind wir dabei - NABU sucht weitere HelferInnen für den Rhine CLeanUp
  • Holladihoo... "Heidi" von Petra gerettet
  • NABU Gruppe in Wesel wiederbelebt
  • NABU-Kindergruppen & NAJU in Voerde-Möllen: Gemeinsam gegen die Plastikflut!
  • 7. Alpener Streuobstwiesenfest


  • Naturschutz-Nachwuchs erkundet die Lippe

    Die Lippe ist die Flusslandschaft des Jahres 2018/2019.

     

    Davon konnten sich am letzten Samstag 28 kleine Nachwuchsforscher zwischen 6 und 12 Jahre und 5 Erwachsene auf einer Schlauchboot-Paddeltour von Krudenburg bis zum Kanuheim Wesel selbst ein Bild machen.

     
     

     Biologin Petra Sperlbaum (Bildmitte) veranstaltete mit den NABU-Kindergruppen

     Dinslaken-Voerde eine Fluss-Erlebnistour auf der Lippe.

     Foto: Peter Malzbender

     

    Biologin Petra Sperlbaum versuchte, ihre NABU-Kindergruppen auf der über dreistündigen Flusstour für die Natur auf und am längsten Tieflandfluss von NRW zu begeistern. Mäusebussarde und Graureiher wurden vom Boot aus begeistert registriert. Alle anderen Piepmätze blieben bei den tropischen Temperaturen lieber im kühleren Schatten der Auebüsche. Die Bootsfahrer selbst suchten eine herüberhängende Weide aus, unter der sie in den Booten Picknick machen konnten.

    Für den Naturschutznachwuchs war das Mitpaddeln selbst eine Herausforderung. Es erforderte viel Geschick, die Paddeln gleichzeitig ins Wasser zu bekommen. Eine unabdingbare Voraussetzung, um dem Fluss zu folgen und sich nicht im Kreis zu drehen. Am Zielort in Wesel sprangen viele Sprösslinge mit Schwimmweste hochvergnügt ins kühle Nass. Durch den Geldpreis-Gewinn beim dm-Markt Wettbewerb Voerde konnte die NABU-Kindergruppe Dinslaken-Voerde die Wassertour veranstalten.

     

     

     Am Zielort Kanuheim Wesel mussten die Schlauchboote mit Muskelkraft

     wieder an Land gebracht und geräumt werden.

     Foto: Peter Malzbender

     


    Peter Malzbender, Juli 2019


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel