NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen 2019 > 

Hauptmenü

  • Rheine Cleanup in Wesel
  • NABU warnt: Tödliche Gefahr durch Kunststoffbänder
  • Kühe müssen auf die Weide
  • Tag der offenen Tür in der NABU-Naturarena
  • Da sind wir dabei - NABU sucht weitere HelferInnen für den Rhine CLeanUp
  • Holladihoo... "Heidi" von Petra gerettet
  • NABU Gruppe in Wesel wiederbelebt
  • NABU-Kindergruppen & NAJU in Voerde-Möllen: Gemeinsam gegen die Plastikflut!
  • 7. Alpener Streuobstwiesenfest
  • Schleiereulen auf Bauernhöfen ausgewildert
  • Was man sofort für schwache und kleine Igel tun kann
  • Tag der offenen NABU-Naturarena
  • NABU-Kalender 2020
  • 2. Treffen der NABU-Gruppe Wesel
  • Streuobstwiesenbörse Niederrhein


  • Tag der offenen Tür in der NABU-Naturarena am 01. September 2019

    Am Sonntag, den 01. September 2019, laden die NABU Kreisgruppe Wesel und der NaturGarten e.V. ganz herzlich zum Besuch in die NABU-Naturarena in Wesel-Bislich ein (Auf dem Mars/ Ecke Bislicher Straße). Von 11 Uhr bis 17 Uhr sind die Tore geöffnet.

     

    Ein Highlight an diesem Tag ist, Dekorationsideen aus Naturmaterialien für Haus, Hof und Garten selbst herzustellen. Selbstverständlich können auch einige kleine Naturkunstwerke vor Ort gegen eine Spende erworben werden. Passend dazu hat der Schülerbetrieb „Gaflo“ der Gesamtschule Bockmühle aus Essen außergewöhnliche Dekorationsideen entwickelt und stellt diese aus. Die Jugendlichen geben in der NABU-Naturarena dazu tolle Anleitung zum Selbermachen.

     

    Außerdem gibt es an diesem Tag auch wieder Spannendes in den verschiedenen Biotoptypen zu entdecken. Um 11:30 Uhr führt der Dipl. Argraringenieur Franz Wilhelm Ingenhorst als Obstwiesenexperte zu den umliegenden Streuobstwiesen. Zudem bietet NABU-Vorstandsmitglied Gregor Alms um 14:30 Uhr eine naturkundliche Führung durch die NABU-Naturarena.

    Pflanzen, Saatgut sowie frisches, leckeres Obst von ungespritzten Hochstamm-Obstbäumen werden gegen eine Spende abgegeben.

     

    Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

     

    Der Eintritt ist kostenlos. Liebe Hunde dürfen angeleint mitgebracht werden.

     

     

     Leckeres Obst von ungespritzten Hochstamm-Obstbäumen.

     Foto: Peter Malzbender

     

    Artikel von: Peter Malzbender, August 2019


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2019 NABU Kreisgruppe Wesel