NABU Kreisgruppe Wesel

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Ihr NABU / Ihre NAJU > NAJU im Kreis Wesel > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Kinder- und Jugendgruppen
  • NAJU Hamminkeln
  • NAJU Wesel
  • Kreisjugendzeltlager 2010
  • Gruppenleiterschulung
  • 30 Jahre NAJU
  • Aktion Nature´s 12
  • BRAVO am Fangzaun
  • Mitgliederversammlung 2012
  • Neue Kindergruppe in Wesel
  • Vorbereitung für den Sommer
  • Äpfel für guten Zweck
  • NAJU-Vostand
  • Trashbusters H2O
  • Vorstand 2017-2019
  • Jahreshauptversammlung 2017
  • Plätze beim Naturschutz-Nachwuchs
  • Regionalbetreuerin Julia Geerißen
  • Trashbusters in Wesel unterwegs
  • Weihnachtseinsatz 2017
  • Jahresrückblick 2017
  • Info-Broschüre der Naturschutzjugend
  • Weihnachtsarbeitseinsatz 2018
  • Wanderbaustelle für die Natur
  • Jahresabschluss 2019


  • Mit "James Bond" beim Frühstück

    Aktionen der NAJU zum Jahresende

    Während der Ferien finden bei der Naturschutzjugend keine wöchentlichen Gruppentreffen statt. Daher nutzte sie die Gelegenheit, vor Weihnachten das Jahr 2019 zu verabschieden.
    Freitags ging es los mit einer Kinonacht für eine Weseler Kindergruppe. Nach einem leckeren Abendessen, das die Gruppenkinder zum großen Teil selbst vorbereitet hatten, gab es mit vier Filmen eine wirklich lange Filmnacht (bis vier Uhr in der Frühe). Für den Schlaf ließ das geplante Programm nicht viel Zeit, war doch auch ein vorweihnachtlicher Arbeitseinsatz vorgesehen. Daher hieß es, schon um halb neun aus den Schlafsäcken zu kriechen und zu frühstücken. Ein Eichhörnchen, das sich in einem Apfelbaum ebenfalls zum Frühstück niedergelassen hatte, sorgte für gehörige Aufmerksamkeit. Durch seine abenteuerliche Tour durch Baumwipfel und Sträucher rund um das Naturschutzzentrum hatte der kleine Besucher bei den Kindern mit "James Bond" gleich den passenden Namen weg.
    Der Schnitt schafft Platz für Bäume und Sträucher - Uwe Heinrich

    Nach dem Aufräumen ging es dann wie geplant los nach Blumenkamp. Dort galt es, auf einem brachliegenden Grundstück direkt an der Linie der Bocholter Bahn einer Wand von Brombeeren Paroli zu bieten, drohte diese doch die im letzten Jahr angepflanzten Obstbäume und Himbeersträucher zu überwuchern. Insgesamt 14 Kinder, Jugendliche und Betreuer rückten dem Gestrüpp bei unerwaret gutem Wetter zuleibe und sorgten dafür, dass die übrigen Bäume und Sträucher wieder mehr Luft und Licht bekommen. Nebenbei wurden Ziegelreste eines abgebrochenen Hauses zu einem Steinhaufen zusammengetragen, damit dieser zur Heimstatt für Eidechsen und Insekten  werden kann. Nudelsalat, Brötchen und Stachelbeerkuchen sorgten zwischendurch für die nötige Stärkung.

    Das Schnittgut wird weggeräumt - Uwe Heinrich
    Den Tag beschloss der weihnachtlich gestaltete Monatstreff der NAJU im Naturschutzzentrum Wesel, an dem traditionell auch auch ehemals aktive Mitglieder teilnehmen, die durch Studium und Beruf  weiter weg leben. So konnte man in gemütlicher Runde das Jahr revue passieren lassen.

     

    Text und Bilder von Uwe Heinrich



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2020 NABU Kreisgruppe Wesel